Die 25. Bayerische Justizmeisterschaft im alpinen Riesenslalom fand dieses Jahr zum zweiten Mal im Skigebiet Garmisch-Classic statt.


Der Einladung des Präsidenten a.D. des LG München II Herrn Schmidt-Sommerfeld waren 73 Teilnehmer an den Kreuzwankl gefolgt. Das Rennen wurde von der Skiabteilung des TSV 1847 Weilheim e.V. ausgerichtet, die mit über 20 Helfern für den reibungslosen Ablauf sorgten.


Das Rennen wurde bei strahlendem Sonnenschein und hervorragenden Pistenverhältnissen ausgetragen. Die jüngste Teilnehmerin war 5 Jahre alt, der älteste Teilnehmer Jahrgang 1940. Neben Skifahrern waren auch einige Snowborder am Start, die als erste den Lauf absolvieren durften. Alle Teilnehmer konnten den von Jan Häring gesetzten Kurs sturzfrei meistern. Bayerische Justizmeisterin wurde Sandra Hagenfeld in 40:88 und bayerischer Justizmeister Hans Fischhaber mit einer Zeit von 40:32.

Besonders umkämpft waren mit acht Teilnehmern die Altersklasse Herren V.

Die Ergebnissliste des Rennens


Während des Rennens hat die Skiabteilung Aufnahmen der Läufer gemacht, die von den Läufern angefordert werden können.
Senden Sie dafür eine Mail mit dem Betreff „Bilder Justiz“, ihrem Namen und der Startnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir senden Ihnen dann einen Link zu Ihren Bildern an die entsprechende E-Mail Adresse.